Mit Hunden verreisen

Vorausschauen, mitdenken und den Urlaub genießen:

Wenn Sie mit Ihrem Hund zu verreisen planen stellen Sie sicher, dass in Ihrem gebuchten Urlaubsdomizil Hunde zugelassen sind. Halten sie das dort dazu geforderte Prozedere ein, melden Sie das Tier z.B. erforderlichenfalls konkret an. Das gleiche gilt für die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen im Reiseland: Welche Voraussetzungen, z.B. welche Impfungen, muss das Tier ausweisen? Welche Reisepapiere, Gesundheitszeugnisse und Versicherungspolicen müssen Sie für Ihren Hund mitführen?

Berücksichtigen Sie für Ihre geplante Reiseroute die Erfordernisse des Hundes. Wählen Sie ein tierfreundlich ausgestattetes Verkehrsmittel. Stellen Sie für den Hund während der Hin- und Rückreise Bewegungs- und Erfrischungspausen sicher.

Am Ferienort angekommen, sollten Sie für den Hund Korb und Decke dabei haben, Hundespielzeug für die Gestaltung der gemeinsamen freien Zeit mit dem Hund, aber auch ein Ungezieferhalsband. Für den Badeurlaub mit dem Hund, benötigen Sie eine Liegedecke für den Strandaufenthalt, zusätzlich Hundehandtücher und eine Bürste für die Fellpflege nach dem Wassergang.

Prüfen Sie vor Reiseantritt, welches Futter dem Hund am Urlaubsziel zur Verfügung steht und bevorraten Sie sich erforderlichenfalls, um einer abrupten Futterumstellung des Tieres vorzubeugen.

Alles was Sie jetzt für Ihre Reise mit dem Hund benötigen, gibt´s beim TierTotal Zoofachhändler.

Knochen schonen ist angesagt!

Wenn die Gelenke nicht mehr können...

Von Golden Retriever bis Deutscher Schäferhund - einige Hunderassen sind vergleichsweise anfällig für Rücken- und Gelenkprobleme. Speziell dann, wenn sie in die Jahre gekommen sind. Für betroffene Tiere ist dann Entlastung angesagt. Zum einen durch eine angepasste Ernährung die dazu geeignet ist, Knorpel zu regenerieren, mehr Gelenkschmiere (Synovia) zu bilden oder aber die hilft, der eingeschränkten Beweglichkeit eines Tieres von vornherein entgegenzuwirken (z.B. Grünlippmuschel-Pulver). Probat ist es dann zugleich, betroffenen Hunden das Einsteigen in den Laderaum eines Pkw Kombis zu erleichtern. Aufklappbare, anti-rutsch beschichtete Spezialrampen als Einstiegshilfe für das Tier, gibt es beim TierTotal-Zoofachhändler. Er berät rund um alles, was den Hund prophylaktisch lange gesund erhält und zu dem, was ihm im Ernstfall womöglich kurativ hilft.

Getreidefreie Tierernährung

Jetzt vom Fachmann beraten lassen:

Grundsätzlich ist Getreide in der Hundeernährung ein nahrhafter, gesunder Ernährungsbestandteil. Aber nicht alle Hunde vertragen den als Gluten bekannten Klebereiweiß in Weizen. Irish Setter und English Setter beispielsweise, gelten unter den Hunderassen als vergleichsweise glutenempfindlich.

Gluten empfindliche Tiere reagieren in der Bandbreite von leichten Irritationen (wie Juckreiz oder Ekzeme) bis hin zu kräftigen allergischen Reaktionen (wie Haarausfall, Durchfall oder gar Entzündungen der Darmschleimhaut). Bei Glutenunverträglichkeit, funktionieren Darm und Verdauung des Hundes nicht mehr normal, weil das Eiweiß aus Getreide dann den Magen-Darm-Trakt des Tieres beeinträchtigt und Nährstoffe nicht mehr so wie sonst aufgenommen werden. Ist ein Hund glutenempfindlich ist es angeraten, seine Ernährung auf Hundenahrung umzustellen, deren Eiweiße zu 100 Prozent aus tierischen Quellen stammen. Welche das sind, dazu berät der TierTotal-Zoofachhändler.


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag
von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Sie erreichen uns unter

0561 - 521 84 30
0561 - 521 84 31
info@tierwelt-kassel.de
Parkplätze direkt vor unserem Geschäft
© SOLEICHT.DE