GARTENVÖGEL AUCH IM SOMMER UND HERBST FÜTTERN

© Alonbou - Fotolia.com

Zunehmend intensive Landwirtschaft führt dazu, dass in weiten Teilen des Landes das Futter für Wild- und Gartenvögel knapp wird. Wo Wildkräuter mit ihren Blüten (Insekten!) und Samen verschwinden, reduziert dich der Speiseplan der gefiederten Freunde mitunter drastisch.

Dem wirkt die Ganzjahres-Wildvogelfütterung entgegen. Entscheidend dabei ist die Zusammensetzung des Futters, das art- und schnabelgerecht auf die zu fütternden Vögel abgestimmt sein muss. So können die meisten Gartenvogelarten mit ganzen Getreidekörnern (Billigkomponente im Vogelfutter) nichts anfangen, sondern benötigen stattdessen weichgewalzte, von unbehandeltem Rinderfett ummantelte Haferflocken - wie es in so genanntem Mischfutter enthalten ist. Wird Futter nach einer gewissen Gewöhnungsphase an eine Futterstelle im Garten von den Vögeln nicht angenommen und wird es besonders nicht vollständig verzehrt (z.B. bleiben Getreidekörner und Feinsaaten liegen), stimmt oftmals die Rezeptur des Futter nicht (→ zu Premiummarke wechseln).

Besonders sauber bleibt der Futterplatz, wenn Sie den Tieren schalenloses Futter geben. Besonders schnell und einfach gelingt die Fütterung der Vögel in Gärten und Parks mit Meisenknödelspendern und so genannten Vögelschmäusen, die Sie katzen- bzw. raubtiersicher ins Gezweige der Gartengehölze hängen.

Für jeden Vogelfreund das passende Futter!

Gartenvögeln einfach nur Körner hinzuschütten, das war gestern. Inzwischen ist die ganzjährige Fütterung von Gartenvögeln so beliebt, dass es ein dazu passendes, ausgefeiltes Angebot für jede Art von Fütterungsspaß für die ganze Familie gibt. Wer beispielsweise kein Vogelhäuschen aufstellen und pflegen mag, hängt einfach Vogelschmäuse oder Riesenknödel ins Gartengezweig. Wem es zu lästig ist Futterschalen zusammenzukehren, verwendet ganz einfach schalenloses Vogelfutter. Sogar einzelne Vogelarten lassen sich mithilfe ihrer gezielten Fütterung ganz konkret betreuen: Wer beispielsweise speziell die Rotkehlchen in seinem Garten verwöhnen möchte, kann das durch Einzelfutter für Weichfresser tun. Wer hingegen Dompfaffen bei sich entdeckt hat und sie an seinen Garten binden mag, bietet ihnen ausgesuchte Körnerfutterkost an.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag
von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Sie erreichen uns unter

0561 - 521 84 30
0561 - 521 84 31
info@tierwelt-kassel.de
Parkplätze direkt vor unserem Geschäft
© SOLEICHT.DE